Oxalá - Merkmale der Orixá, die mit dem Ende der Wesen verbunden sind

Oxalá - Merkmale der Orixá, die mit dem Ende der Wesen verbunden sind
Julie Mathieu

Oxalá Er ist der Orixà, der da ist, wenn Ruhe und Frieden herrschen. Er ist derjenige, der den Frieden in der Umwelt, die Stille und die Ruhe regiert. Auf diese Weise sorgt er für Harmonie zwischen den Menschen, indem er Verständnis und Ruhe bringt. Diese Tugend kommt nicht nur zwischen den Menschen, sondern auch mit den Kräften der Natur vor.

Während Exú den Anfang von allem darstellt, ist Oxalá derjenige, der das Ende repräsentiert. Er ist der Orixá, der mit dem Prinzip des Todes und dem Gleichgewicht des Universums verbunden ist. Er ist auch der "Vater der Orixás", da er es ist, der das Ende aller Wesen definiert.

  • Kenne auch ein starkes Gebet zu Oxalá, um Liebe zu finden

Erfahren Sie mehr über Oxalá - Die Orixá des Gleichgewichts

In den Umbanda-Kulten ist die Farbe des Oxalá weiß und steht für Trauer, da das Ende der Reise eines Menschen von ihm selbst bestimmt wird. Der Orixá erkennt das Ende des Lebens als einen Zeitpunkt an, an dem man in Frieden gehen kann, wenn alle Pflichten erfüllt sind.

Während die westliche christliche Kultur den Tod als etwas Negatives betrachtet, versteht die afro-brasilianische Religion den Tod als eine weitere natürliche Frage im Lebenslauf: Der Tod ist die Konsequenz des Lebens selbst, denn es gibt immer einen Anfang, eine Mitte und ein Ende.

Außerdem wird angenommen, dass es zwei Versionen von Oxalá gibt, d.h. der Orixá stellt sich auf unterschiedliche Weise dar: wenn er jünger ist, wird er Oxaguiã genannt und im Muschelspiel durch das "odu ejionile" identifiziert; wenn er älter ist, erhält er den Namen Oxalufã.

  • Siehe die 15 bekanntesten Götter des Candomblé

Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Oxalá

Nach der Mythologie der Orixa war Oxalá der Ehemann von Nanã, der Orixá, die für das Portal des Lebens und des Todes verantwortlich war. Dieses Portal konnte nur von weiblichen Wesen betreten werden. Männlichen Wesen war der Zugang untersagt. Lange Zeit ging es so weiter.

Oxalá akzeptierte es jedoch nicht, dem Portal fernzubleiben, schließlich war er Nanãs Ehemann. Nach reiflicher Überlegung fand er einen Weg, den Ort zu betreten, ohne dass sie es erfuhr. Also verkleidete er sich als Frau und näherte sich dem Portal.

Doch in dem Moment, als er sich auf der anderen Seite der Dimension befand, ergriff Nanã ihn und sagte: "Da du dich als Frau verkleidet hast, um ein wichtiges Geheimnis zu lüften, werde ich es mit dir teilen. Es wird der Anfang vom Ende sein, derjenige, der den Stab dreimal auf dem Boden berührt, um das Ende eines Wesens zu bestimmen.weiblich".

Siehe auch: Lernen Sie 7 unfehlbare und einfach durchzuführende Sympathien kennen, um mit einem Mädchen schwanger zu werden

Auf diese Weise wurde er zum Ende, aber nicht zu einem tragischen Ende: Er ist der Orixà des friedlichen Endes, des Endes von allem, was in der Welt existiert.

Wer sind die Kinder von Oxalá?

So wie der Orixà sich in zwei Persönlichkeiten aufteilt, haben auch seine Kinder unterschiedliche Eigenschaften:

  • Die Söhne von Oxalufã - Wie ihr Vater haben auch sie das Aussehen älterer Menschen. Sie sind weise, Groll gehört nicht zu ihrem Leben. Sie sind sich bewusst, dass schlechte Gefühle nur ihnen selbst schaden. Sie sind ruhige, freundliche und besonnene Menschen. Aber machen Sie keinen Fehler, wenn Sie versuchen, dies auszunutzen, ein Sohn von Oxalufã wird nicht übergangen. Sehr ausgeglichen und durchsetzungsfähig, ihr Hauptmerkmal ist Sturheitdefekt.
  • Söhne von Oxaguian - Gleichzeitig können sie kommunikativ und streitlustig sein, aber auch sehr ruhig und familienorientiert. Diese Dualität zeigt sich in der Darstellung ihres Vaters Orixá, der in der einen Hand ein Schwert und in der anderen einen Stößel trägt. Eine weitere Stärke ist die Führerschaft. Die Söhne von Oxaguian sind Krieger, intuitiv und verteidigen dieUngerechtigkeit.

Der Synkretismus von Oxalá mit Jesus Christus

Im Synkretismus ist derjenige, der dem Orixá entspricht, Jesus Christus, da Oxalá auch der Sohn des größten Gottes ist. Jesus wird dafür anerkannt, dass er alle Menschen wie seine eigenen Kinder liebt, immer mit Geduld und Vorsicht, und sie immer auf den besten Weg führt. Mit anderen Worten, er ist eine Figur, die für die Geschichte des Christentums wesentlich ist. In gleicher Weise stellt Oxalá eineein wichtiger Lebensabschnitt sowohl in der Umbanda als auch im Candomblé.

Wichtige Informationen über Oxalá

Weiß ist die Farbe dieses Orixá, die für Ausgeglichenheit, geistigen Frieden, Liebe, Güte und Reinheit steht. Oxaguians Farbe ist weiß gemischt mit Türkis und Oxalufãs Farbe ist nur weiß, aber in einem milchigen Ton. Der zeremonielle Gruß für Oxalá ist "Èpa Bàbá!" und der ihm gewidmete Wochentag ist Freitag.

Siehe auch: Wie ist die Kombination von Zwillinge und Wassermann? fast perfekt

Jetzt wissen Sie alles über Oxalá die Orixà mit dem Ende des Wesens verbunden, überprüfen Sie auch:

  • Geschichte von Maria Padilha
  • Wie die Eingliederung in Umbanda funktioniert
  • Wie ist Karfreitag in Umbanda
  • Lernen Sie die 7 Linien von Umbanda kennen



Julie Mathieu
Julie Mathieu
Julie Mathieu ist eine renommierte Astrologin und Autorin mit über einem Jahrzehnt Erfahrung auf diesem Gebiet. Mit einer Leidenschaft dafür, Menschen dabei zu helfen, ihr wahres Potenzial und ihre Bestimmung durch Astrologie zu entdecken, begann sie, Beiträge für verschiedene Online-Publikationen zu leisten, bevor sie Astrocenter, eine führende Astrologie-Website, mitbegründete. Ihr umfassendes Wissen über die Sterne und ihre Auswirkungen auf das menschliche Verhalten hat unzähligen Menschen dabei geholfen, ihr Leben zu meistern und positive Veränderungen herbeizuführen. Sie ist außerdem Autorin mehrerer Astrologiebücher und gibt ihr Wissen weiterhin durch ihre Texte und ihre Online-Präsenz weiter. Wenn sie nicht gerade astrologische Horoskope interpretiert, geht Julie gerne mit ihrer Familie wandern und die Natur erkunden.